Burgruine Schmachtenberg

Das Mittelalter erleben...
Burgruine Schmachtenberg

Hoch über dem Maintal, weithin noch heute gut sichtbar, ragt die Ruine der Burg Schmachtenberg über das Maintal empor. Wanderer kommen gerne zur Burg - der Weg dorthin führt entweder über den Eselsteig von Ziegelanger oder über die Schmachtenberger Steige.

Das Besondere an der Schmachtenburg ist die Anordnung als Kastellburg: Statt sich dem Gelände anzupassen, errichtete man die Burg als Quadrat mit vier Rundtürmen an den Ecken. „Und das zu einem Zeitpunkt, als es mit der Burgenbauerei quasi vorbei war“, so Ludwig Leisentritt (Heimatforscher und Ehrenbürger der Stadt Zeil a.Main). Die Schmachtenburg sei daher als reines Machtzeichen des Bamberger Bischofs erbaut worden, habe als dessen Amtssitz und nicht als strategisches Militärzentrum gedient.

Erst die 1995-2007 im Zuge der Sanierungsarbeiten durchgeführte Bestandsdokumentation konnte in Verbindung mit archäologischen Grabungen die Baugeschichte der Burg Schmachtenberg klären. Gesichert ist nun dank dendrochronologischer Bestimmungen einiger Bauhölzer, dass die Burg erst in den Jahren 1420/30, während der Hussitenzeit und parallel zum Bau der Zeiler Stadtmauer, durch das Hochstift Bamberg errichtet wurde. Die Burg Schmachtenberg darf keinesfalls mit dem "Castrum Cilanum" verwechselt werden, das auf dem Kapellenberg zu verorten ist.

Detailliertere Ausführungen zur Architektur und Geschichte der Burg finden Sie unter https://denkmal-zeil.de


Anfahrtsbeschreibung

Mit dem Auto/dem Bus aus Richtung Schweinfurt : Hauptstraße – Bamberger Straße- Friedhofstraße – Kappelenbergstraße – Fahrweg zum Käppele folgen bis zur Querstraße – dann nach links am Parkplatz parken (Tafel „Abt- Degen-Steig) zu Fuß weitergehen (Markierung grüner Bocksbeutel) über einen Wiesenweg Richtung Wald, dort an der Informationstafel nach rechts zur Burgruine Schmachtenberg.

Mit dem Auto/der Bahn aus Richtung Bamberg: Bamberger Straße – die Straße „ Schmachtenberg“ hochfahren – am Parkplatz rechts parken (Tafel „Abt-Degen-Steig) – zu Fuß weitergehen (Markierung grüner Bocksbeutel) über einen Wiesenweg Richtung Wald, dort an der Infornamtionstafel nach rechts zur Burgruine Schmachtenberg.

Im Stadtteil Ziegelanger : Über die Straßen „Wedberg“ oder „Bergstraße“  zum Waldpfad „Eselssteig“ (nur Fußweg) geradeaus weiter zur Burgruine Schmachtenberg.




Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.