Krum

Das Dorf Krum, 3 km nördlich der Stadt gelegen, hat gerade erst sein 750jähriges Bestehen gefeiert.  Waldumsäumt liegt Krum im Tal des Krumbachs.  Dieses Rinnsal entspringt auf Königsberger Gebiet und wird im späteren Verlauf als "Altach" in den Main münden. Immer einen Besuch wert ist die Krümler Dorfkirche, davor das Kriegerdenkmal und gleich daneben die alte Schule. Leider steht die ehemalige Schutzburg nicht mehr, an ihrer Stelle findet man die Ruine Krummenstein. Die Erhebung  "Hohe Wann"  lädt geradezu ein, von Krum aus einen Spaziergang dorthin zu unternehmen.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.